System message
Content

Firmen entdecken Hanf

Firmen erforschen mehr und mehr eine bisher unbekannte Komponente von Hanf.
Cannabidiol (CBD) hat eine heilende Wirkung, aber beeinflusst nicht den Bewußtseinszustand.
Im Ausland ist es bereits ein Hit.

CBD - ein alchymistisches Labor

Ein kleiner Raum des Prager Institutes der chemischen Prozesse an der Akademie der Wissenschaften erinnert an ein alchymistisches Labor. Im überfüllten Raum, in dem typisches wissenschatliches Chaos herrscht, dominiert eine etwa zwei Meter hohe Apparatur, die vorwiegend aus Glas besteht. In einer ihrer großen Glaskolben blubbert eine grellgrüne Flüssigkeit, aus der mit Hilfe von Alkohol eine Masse mit der Konsistenz und Farbe von Honig produziert wird.

Den gesamten Raum durchdringt ein spezifischer Duft, welcher einem großen Teil hauptsächlich der jungen Tschechen gut bekannt ist. Hinter den Glastüren des Labors warten bereits Säcke mit weiterem Rohstoff - getrockneten Hanfblüten.

Jedoch nicht von seiner kontroversen und großteils illegalen Sorte Marihuana, sondern aus sogenanntem Industriehanf.

Dieses enthält nur minimale Mengen der großteils verbotenen und psychotropen Substanz THC und seine Züchtung ist - obwohl mit gewisser Regulierung - in Tschechien und weiteren Ländern der EU erlaubt.

Exktaktion der Cannabinoide

In der Arbeitsstätte in Suchdol wird Cannabidiol, der letzte Schrei im Bereich der Hanfprodukte, extrahiert. Medizinische Forschungen haben erwiesen, dass Cannabidiol ähnlich wie THC bei manchen Gesundheitsproblemen hilft und das sogar dort, wo die Medizin ratlos ist. Sein Vorteil gegenüber THC ist die Tatsache, dass es nicht die Psyche beeinflusst.

Gemäß der Meinung vieler Experten ist das Cannabidiol, auch bekannt als CBD, somit eine Substanz der Zukunft. Dank seiner Eigenschaften bietet es eine legale Möglichkeit, die segenbringende Wirkung des Hanfes auf den menschlichen Körper ohne Nebenwirkungen auch ohne ärztliche Anweisung zu nutzen.

Nachdem der Gesetzesgeber vor zwei Jahren erlaubt hat, den grünen Anteil des Industriehanfes zu verarbeiten und so eine deutlich höhere Menge an CBD als aus Samen zu erhalten, haben sich viele Firmen an das Institut für chemische Prozesse in Suchdol mit einer Anfrage nach Zusammenarbeit gewandt.

Sie fangen an, sich des großen Potentiales der Substanz bewusst zu werden, welche bisher im Schatten des bekannteren THC stand.

Die akademische Arbeitsstätte hat jedoch erst dem Milliardär Karel Janeček und seiner Firma Kanebos die Zusage für eine Zusammenarbeit an der Entwicklung einer Vorrichtung zur Extraktion von CBD und an dessen Herstellung gegeben. "CBD ist ein herausragender Businessbereich, dem ich mich persönlich widme", sagt der Unternehmer Janeček.

"Der Grund ist, dass CBD und manche andere Extrakte des Hanfes ein riesiges Potential zur Behandlung einer ganzen Reihe von Krankheiten hat, bei denen die heutige Medizin ratlos ist, wie zum Beispiel Krebs oder multiple Sklerose."

Hanf in Tschechien

Die Tschechen sind dem Hanf im internationalem Vergleich überproportional zugeneigt. Nicht nur, dass sie einer der größten Verbraucher der illegalen Sorte sind, es ist in den vergangenen eineinhalb Dekaden im Inland auch eine Reihe von Firmen für die Produktion von Hanfkosmetik entstanden. Diese stammt aus dem Öl des gepressten Samens des Industriehanfes und hat eine positive dermatologische Wirkung.

Hanfsamen und Hanföl tauchen auch immer öfter in Naturkosthandlungen als ausgleichende Quelle von Mineralien, Vitaminen und ungesättigten Fettsäuren auf.

Materialien aus Hanf finden auch im Baugewerbe und in der Papier- und Automobilindustrie Anwendung. Die Tschechische Republik gehört zudem der kleinen Gruppe von Staaten an, welche es manchen kranken Menschen ermöglicht, legal medizinischen Hanf auf ärztliche Anweisung zu kaufen.

"In der Tschechischen Republik stehen wir neuen Dingen sehr offen gegenüber und Kräuter haben hier eine lange Tradition", erklärt Robin Kazík, Inhaber einer der tschechischen Firmen, welche die Hanfkosmetik Annabis herstellt die Gründe, warum im Inland das Hanf so beliebt ist. "In manchen Ländern ist der Prozess der allgemeinen Zustimmung zu Hanf noch längst nicht so weit wie in der Tschechischen Republik. Die Wahrheit ist jedoch, dass Hanf einen weltweiten Boom erlebt."

Die Entdeckung von CBD - wie kam es dazu?

Der Impuls für die Entdeckung des Cannabidioles als Heilsubstanz mit hohem Potential war die Geschichte des Mädchens Charlotte Figi, welche infolge eines Gendefektes nahezu von Geburt an an schweren epileptischen Anfällen litt.

Bis sich die Eltern als letzte Möglichkeit der Behandlung mit Hilfe von Hanf zuwandten, kämpfte Charlotte wöchentlich mit bis zu 300 Anfällen, welche anfingen, ihr Leben zu bedrohen. Da sich ihre Eltern vor einem negativen Einfluss von Marihuana auf das Kindergehirn sorgten, wandten sie sich an bekannte Züchter.

Diese hatten damals bereits eine Sorte mit hohem CBD - Gehalt und niedrigem THC - Gehalt gezüchtet.

Charlotte ist dank der Behandlung mit dieser Pflanze die Anfälle losgeworden und ihre Genesung war eine nationale Sensation.

Die Züchter fingen an, die Sorte zu einem erschwinglichen Preis unter dem auf das bekannte Märchen "Charlottes Spinnweben" verweisenden Namen an Menschen, welche an Krebs, Epilepsie und der Parkinson-Krankheit litten, zu liefern.

Mit Cannabidiol ist heute auch im Inland ein weiterer Zweig des Hanfbusiness verbunden. Gemäß den Aussagen der Aktivistin und Züchterin Hana Gabrielová, welche sich schon seit 18 Jahren mit Hanf befasst, fangen die Tschechen im europäischen Vergleich gerade was den Umfang von extrahiertem CBD betrifft an zu excellieren.

"Das Mekka des Industriehanfes ist Tschechien, hauptsächlich im Bereich der Verarbeitung der Hanfextrakte", sagt Gabrielová. Dies ist laut Ihrer Meinung der Tatsache zu verdanken, dass hier die Möglichkeit der Extraktion von Cannabidiol gesetzlich geregelt ist.

Der Status von Hanf - es handelt sich nicht um Medizin - bisher

Es dauert mehrere Tage, bis aus einem Zentner getrockneten Industriehanfes ein Kilogramm der weißen, kristallinen Substanz hergestellt wird, deren Marktwert bei 40 tausend Euro liegt. Die absolute Mehrheit wird ins Ausland verkauft, unter Anderem auch an Pharmaunternehmen.

Dabei haben diese am Testen der Wirkung von CBD kein Interesse. Es handelt sich um eine Natursubstanz, die allen zugänglich ist, und deshalb ist es nicht möglich, sie zu patentieren. Die mit mehrjährigen klinischen Tests der Hanfprodukte verbundenen Kosten fahren die Pharmaunternehmen somit deutlich langsamer wieder ein, als im Falle von patentierten Medikamenten.

Auch deshalb hat Hanf keinen Medikamentenstatus und es darf somit auf Nahrungsergänzungsmitteln und Kosmetika, welche Hanfsubstanzen enthalten, nicht deren Heilwirkung angegeben werden.

In Zukunft könnte sich dies ändern. Letzten Monat ist in Prag ein internationales Institut für die Erforschung von Hanf (also den heilenden Komponenten des Hanfes THC und CBD) entstanden, in das laut Meldungen des tschechischen Rundfunks der amerikanisch-kanadische Banker Benjamin Bronfman eine halbe Milliarde Kronen investiert hat.

Das Institut soll Hanf in Hinsicht auf seine heilende Wirkung erforschen und eine Zertifikation für aus dieser Pflanze hergestellte Produkte erarbeiten. Die Gründung des Institutes wurde von vielen tschechischen und internationalen Forschern und Universitäten befürwortet.

Quelle: Hospodářské noviny, http://archiv.ihned.cz/c1-65053970-nova-nadeje-z-konopi

Verkürzt

Foto: Archiv HN

Additional information
  • 2% CBD Hanföl, 10 ml

    Hanfextrakt 2% CBD Öl, 10ml - 27,90€

    Das Hanföl mit 2% Gehalt von CDB wird als Präventionmittel empfohlen - Dosirung 5 Topfen pro Tag.

    2% Lösung von CBD

    • in BIO Hanfsamenöl aufgelöst
    • CBD Extrakt (2% CBD, THC<0,2) aus BIO Hanf
    • vor jeder Verwendung gut schütteln
    • außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren
    • kühl und dunkel lagern
    • Expiration 1 Jahr
    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • 5% CBD Hanföl, 10 ml

    Hanfextrakt 5% CBD Öl, 10 ml - 38,90 €

    CBD Hanföl mit 5% Gehalt von heilenenen CBD wird bei akuten Problemen, dauernfaften Krankheiten und starken Schmerzen benutzt.

    5% Lösung von CBD

    • in BIO Hanfsamenöl aufgelöst
    • CBD Extrakt (5% CBD, THC<0,2) aus BIO Hanf
    • vor jeder Verwendung gut schütteln
    • Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren  
    • kühl und dunkel lagern
    • Expiration 1 Jahr
    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • CBD Ghee, 220ml

    CBD Ghee - geklärte Butter, 220 ml - 11,90€

    Die geklärte Butter ist das natürlichste Fett für den menschlichen Körper.

    • Enthält keine Lactose, die Allergien und Intoleranz verursachen
    • hoch erhitzbar, überbrennt nicht so leicht - ideal zum Anbraten oder Frittieren
    • Milderer Geschmack und Aroma im Vergleich zur klassischen Butter
    • Kann bei Raumtemperatur gelagert werden
    • Längere Haltbarkeit
    • Leicht verdaulich

    Zutaten: Milchfetterzeugniss min. 99,3%, Hanfextrakt min. 1%

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • CBD Hanföl 10%, 10ml

    CBD Hanföl 10% CBD Öl, 10 ml - 69,90 €

    CBD HanfÖl mit 10% Gehalt von heilenenen CBD wird bei akuten Problemen, dauernfaften Krankheiten und starken Schmerzen benutzt.

    10% Lösung von CBD

    • in BIO Hanfsamenöl aufgelöst
    • CBD Extrakt (10% CBD, THC<0,2) aus BIO Hanf
    • vor jeder Verwendung gut schütteln
    • Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren  
    • kühl und dunkel lagern
    • Expiration 1 Jahr
    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • CBD Hanftee

    CBD Hanftee, 35g - 6,50 €

    Unser CBD Hanftee in BIO Qualität ist eine Mischung aus Hanfblättern und Blüten mit hohem Gehalt von CBD (1,6% bis 1,7 %)

    CBD wirkt beruhigend auf den parasympatischen Nervensystem, damit hilft dieser den Immunsystem einzustarten. Hanftee kann gegen Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen und Migräne helfen.  Der Tee hat eine beruhigende Wirkung.

    Zubereitung:
    Einen Eßl. der Mischung mit 250 ml heißem nicht mehr kochendem Wasser übergießen und 3-5 Minuten ziehen lassen. Trinken Sie diesen am besten 1 Stunde bevor sie zu Bett gehen.  

    Tip:  mit Milch zuberiten, da die Cannabinoide im Fett auflößbar sind. Probieren Sie auch Variante mit Butter oder Kokosnussöl.

     

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • Hanföl mit 10% CBD Kristall, 10ml

    10% CBD, Kristall, 10 ml - 72,90 €

    Hanfsamenöl mit 10% reinem, kristallischem CBD angereichert.
    Ohne psychoaktive Wirkung, THC 0%. Inhalt:10ml

    • CBD Extrakt (10% CBD, THC: 0%) aus ökologischer Landwirtschaft
    • in BIO Hanfsamenöl aufgelöst
    • vor jeder Anwendung gut schütteln
    • kühl und dunkel lagern
    • Expiration 1 Jahr

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • Hanföl mit 5% CBD Kristall, 10ml

    5% CBD, Kristall, 10 ml - 42,90 €

    Hanfsamenöl mit 5% reinem, kristallischem CBD angereichert. 
    Ohne psychoaktive Wirkung, THC 0%. Inhalt:10ml

    • CBD Extrakt (10% CBD, THC: 0%) aus ökologischer Landwirtschaft
    • in BIO Hanfsamenöl aufgelöst
    • vor jeder Anwendung gut schütteln
    • kühl und dunkel lagern
    • Expiration 1 Jahr

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • Hanfsaft mit CBD

    Hanfsaft mit CBD, 125 g - 11,50€

    Eine einzigartige Kombination von Hanf und Äpfel, die dem Körper alle wertvolle und wohltuende Nährstoffe aus Hanf und Äpfeln auf natürlicher Weise zu gewinnen hilft. 
    Ideal als Zutate für Zubereitung von Smoothies und anderen Getränken. Auch fürs Backen oder Abschmecken von Joghurts und Müsli geeignet. Ideal für einen schnellen Energienachschub.

    Zubereitung von CBD Hanfsaft:
    Gehäufte Esslöffel mit 250ml lauwarmem Wasser oder Milch verrühren, im Shaker schütteln oder im Mixer mixen. Man kann Obst oder Gemüse dazugeben.
    Mit CBD Hanfsaft kann man auch Joghurts, Müsli, usw. abschmecken. CBD Hanfsaft kann man auch bei Backen verwenden.

    Zutaten: Sanftes Pulver aus Hanfblütten und -blättern mit Balaststoff (25%), getrocknete Äpfel - Pulver (75%)
    Das Produkt enthält CBD und CBDa (Cannabidiolsäure).

    Verkäufer: Hanf-Gesundheit.de
  • CBD Hanf öl und Geschichten

    Nach vielen Jahren von Vernachlässigung und Bezeichnung als etwas schädliches, bekommt Cannabis endlich die verdiente Anerkennung.

  • CBD Öl Dosierung, Dosierungsrechner

    Rechnen Sie selber aus, wiviel CBD Sie bei der Einnahme von konkretem CBD Öl haben. Welches CBD Öl nutzen Sie? Wieviel Tröpfen am Tag nutzen Sie? Ihre tägliche CBD Dosis entspricht.

  • CBD Öl als Vorbeugung, ja oder nein?

    Es ist bekannt, dass CBD – Cannabidiol über ein erhebliches medizinisches Potenzial bei der Behandlung einiger schwerer Erkrankungen hat. In diesem Artikel möchte ich der Frage nachgehen, ob es auch bei gesunden Menschen einen nützlichen Beitrag zur Krankheitsvorbeugung leisten kann.

  • CBD Extrakt- Alkohol oder CO2?

    CBD -Cannabidiol gewinnt man aus Hanfpflanzen durch die Extraktion (Mazeration). Es handelt sich um ein übliches Verfahren zum Erhalt wertvoller Stoffe aus pflanzlichen Rohstoffen. Für jede Extraktion braucht man ein Lösungsmittel. Für die Gewinnung des CBD Extraktes benutzt man am häufigsten Alkohol. Es gibt auch andere Möglichkeiten, wie z. B. Extraktion mit überkritischem Kohlenstoffdioxid.

  • CBD Hanföl und PMS?

    Cannabis, wie Holland erklärt, könnte die Lösung für die Behandlung von monatlichen PMS-Symptomen, schmerzhafte Krämpfe, Reizbarkeit, Schlaflosigkeit, Depression und Angst, sowie Symptome der Perimenopause sein.

  • CBD Hanföl - Länge der Wirkung

    Die Wirkung von CBD Hanföl kann in der Regel von ein paar Minuten bis zu ein paar Stunden dauern. Die Länge der Wirkung unterscheidet sich je nach Dosierung, die Methode des Verbrauchs und das Symptom, das Sie bekämpfen möchten.

  • CBD Hanföl und Sport

    CBD (Cannabidiol) ist ein Cannabinoid mit einem breiteren Spektrum von therapeutischer Wirkung auch in kleinen Dosen.

  • CBD Hanföl und chronische Schmerzen

    Studie über Wirkung von CBD an Patienten, die ihre chronische Schmerzen mit Opioids behandeln. Patienten beschrieben nach der Einnahme von CBD eine wesentliche Besserung in ihren Zustand.

  • CBD Hanföl und Schlafstörungen

    Nach letzten Forschungen leidet rund ein Drittel der Deutschen an Schlafstörungen. Kurzfristig ist es kein Problem, der behandelt werden sollte.

  • CBD Hanföl in unserer Ernährung

    Wissenschaft und Medizin beginnen zu anerkennen, dass menschliche Ernährung eine wichtige Rolle bei Entstehung und Durchlauf von vielen Krankheiten spielt.

  • Das Potenzial von CBD Hanföl bei Behandlung von Arthritis und MS

    Im Oktober 2015 wurden Schlussfolgerungen von 2 Studien an Tieren veröffentlicht, die sich mit transdermaler Applikation von Cannabidiol (CBD) bei zwei unterschiedlichen Erkrankungen beschäftigten, wobei die Ergebnisse in beiden Fällen sehr hoffnungsvoll waren.

  • CBD Hanföl vs. CBD Hanföl Kristall

    In unserem Angebot finden Sie zur Zeit 2 Typen von CBD Hanföl, die sich nicht nur im Herstellungsprozess sondern auch im Gehalt von Cannabinoiden unterscheiden. Wo liegt aber genau der Unterschied zwischen diesen beiden CBD Ölen?

  • CBD Hanföl und Haustiere

    Auch unsere Tierfreunde können ab und zu an unangenehme Krankheiten leiden - allgemeine Schmerzen, posttraumatischer Stress, Entzündungen, Hautproblemen, übermässiger Fellausfall, usw.

  • CBD Hanföl und Antibiotika

    Die Entdeckung von Antibiotika als Arzneimittel im Jahr 1928 war nichts anderes als eine große Revolution im Gesundheitswesen. Die Produktion und vielseitiger Einsatz von diesem Arzneimittel hat sich aber schon in der Zeit nach dem 2. Weltkrieg wesentlich erhöht und die übermäßige Einnahme von Antibiotika umwandelte sich in eine traurige Realität der Gegenwart.

  • ALS – Das Lou-Gehrig-Syndrom und dessen Behandlung mit Hanf

    Laut Dr. Gregory Carter von der medizinischen Fakultät der University of Washington, einem Spezialisten für ernste Nervenerkrankungen einschließlich des Lou-Gehrig-Symdroms (ALS), hilft seinen Patienten Marihuana wie kein anderes Medikament. Es ist ein Medikament, das gleichzeitig sicher und wirksam ist. Dr. Carter ist der Leiter einer Klinik, die auf die Behandlung des Lou-Gehrig-Symdroms spezialisiert ist.

  • Hanf - Cannabinoide als Nervenschutz

    Dem Körper dient das eigene Cannabinoid-System vor allem zum Schutz des Nervensystems. Die hiermit zusammenhängenden Entdeckungen beschreibt in der Zeitschrift Konoptikum Dr. Franjo Grotenhermen, der Autor des Buchs Cannabis als Medizin, welches im Verlag Fontána erschien.

  • CBD Hanföl und THC

    Alle Pflanzen aus der Cannabis-Familie beinhalten mehr als 100 Cannabinoiden. Die am meisten erforschten Cannabinoiden sind CBD und THC, wobei CBD im Gegensatz zu THC in mehreren Ländern der Welt als legale Substanz betrachtet wird.

  • CBD Hanföl - Bestimmung der Dosis

    Eine der grössten Sorgen bei Hanfbehandlung ist, die genaue Dosierung von CBD Hanföl richtig zu bestimmen. Bei CBD Hanfölen und getrockneten Blüten und Blättern mit CBD Gehalt ist es aber sehr schwierig zu errechnen, wie viel CBD man in einer Dose einnehmen soll, bzw. wie viel CBD soll ein Mensch pro Tag und bei welcher Erkrankung einnehmen. Deswegen listen wir ein Paar generellen Hinweise zur CBD Dosierung in diesem Artikel auf.

  • Einkauf von CBD Hanföl - worauf sollen Sie achten?

    Bevor Sie das CBD Hanföl kaufen, es ist wichtig ein Paar wichtigen Informationen über diese Substanz zu wissen. Warum sollen Sie sich vor dem Einkauf gründlich informieren? Besonders darum, weil viele Benefiten von CBD Hanföl von dem schlechten Eindruck der Cannabis Pflanze überschattet sind.

  • CBD Hanföl – Herstellungsprozess

    CBD Hanföl besteht aus 2 Grundzutaten – Hanfsamenöl und CBD Extrakt. In diesem Artikel wollen wir Ihnen die Herstellungsprozesse von beiden unseren Produkten näher erklären.

  • CBD Hanföl - Dosierung

    Hanföl als personalisierte Medizin. Hanf Behandlung iste eine Behandlung, die eigentlich eine maßgeschneiderte Therapie ist. Das richtige Verhältnis hängt von jedem Patient und behandelte Krankheit ab.

  • Epilepsie und CBD Hanföl

    Tommy leidet seit dem 12 Lebensjahr(1994) nach einem Sturz vom Pferd an Epilepsie. Die Antiepileptika helfen nur bedingt. Es traten immer wieder Auren und Absencen auf, also Vorboten eines epileptischen Anfalls auf.

  • CBD ist nicht gleich CBD – der Unterschied zwischen den Wirkungen von natürlichem und gereinigtem Cannabidiol

    Cannabidiol (CBD) ist einer der wichtigsten heilenden Stoffe in der Hanfpflanze mit einer stark entzündungshemmenden Wirkung ohne psychotropischen (narkotischen) Effekt. Es wirkt auch gegen Krämpfe, Beklemmung, Schlaflosigkeit, neuropathische Schmerzen sowie gegen Geschwüre. Die tschechischen Gesetze haben nichts gegen Cannabidiol, aber ein weiteres Haupt-Cannabinoid, das THC, betrachten sie in einer Konzentration von über 0,3 % als eine böse Hexe, die strengstens verboten und strafrechtlich verfolgt werden muss.

  • Hanf - CBD kann Schmerzen lindern und den Verlauf von Brustkrebs verlangsamen

    Eine neue Studie deutet an, dass eine in Marihuana enthaltene Substanz Patientinnen mit Brustkrebs helfen kann, Schmerzen zu bewältigen und den Krankheitsverlauf zu verlangsamen. Quelle: leafscience.com

  • Migräne – unterstützende Behandlung mit Hanf

    Migräne sind quälende Kopfschmerzen, oft von weiteren unangenehmen Zuständen begleitet. Es existieren viele Medikamente dagegen, welche jedoch einem bestimmten Teil der Patienten nicht helfen, weshalb diese sich alternativen Behandlungsmethoden zuwenden. Zu diesen gehört auch die Behandlung mit Hanf.

  • Extrakt aus Industriehanf mit höherem CBD-Anteil

    Kaufen Sie hochwertigen Industriehanf (Herba) der Sorten Finola oder Bialobrzieskie oder Carmagnola und stellen sich hieraus durch Auswaschen mit Eiswasser ein Extrakt her (am besten in sog. Bubble Bags).

  • Wie wird CBD Hanföl hergestellt und wozu dient es?

    Hanföl ist in Anbetracht des Gehaltes an essentiellen ungesättigten Fettsäuren eines der wertvollsten und hochwertigsten Pflanzenöle. Diese Substanzen sind lebensnotwendig für die korrekte Funktion unseres Organismus. Es hilft zum Beispiel bei der Absenkung des Cholesterin- und Blutzuckerpegels und stärkt das Herz-Kreislauf System.

  • Was sind Cannabinoide und warum sind sie für den Körper so wichtig?

    Cannabinoide sind eine Gruppe von Substanzen, die im Pflanzenreich lediglich in Hanf auftreten. Im Gegenzug ist das cannabinoide System, also das diese Substanzen nutzende System, bei allen höheren Lebewesen anzutreffen, bei denen es eine ganze Reihe von Lebensfunktionen beeinflusst.

  • CBD Hanföl - 10 Anwendungsarten, von denen Sie vielleicht noch nicht wissen

    CBD überragt durch seine Wirkung einfach das psychoaktive THC – CBD wirkt auf natürliche Weise Beklemmungszuständen, Epilepsie und Psychosen entgegen. Und nicht nur das. Hier sind 10 gesundheitliche Anwendungen von CBD, von denen Sie vielleicht noch nicht wissen: lesen Sie weiter...

  • CBD und dessen Bedeutung bei entzündlichen allergischen Atemproblemen, Entzündungsschmerzen und Schlaganfall.

    Das Vorhandensein von Cannabinoiden (vor Allem CBD) im zentralen Nervensystem, zusammen mit einem hohen Niveau an Aktivität von CB1-Nervenrezeptoren weist darauf hin, dass das Endocannabinoid-System ein bedeutender Faktor bei der Behandlung von Nerven- oder entzündlichen Erkrankungen sein kann.

  • CBD und die Zuckerkrankheit - Typ-1-Diabetes

    Grundlegende Studien zeigen, dass CBD wirksam bei der Behandlung von Diabetes (Typ-1-Diabetes ) ist und dass es gegen Komplikationen wirkt, welche die Krankheit hervorbringt, wie zum Beispiel Beschädigungen von Venen und Arterien (Weiss 2006, Stenley 2013, Ohki 2010, Liou 2009).

  • CBD und die Behandlung von Epilepsie

    Tierversuche (Shirazizand et al. 2013, Jones 2012, 2011), eine klinische Studie (Cunha et al. 1980) und die Geschichten gewöhnlicher Menschen enthüllen ein hohes therapeutisches Potential von CBD bei der Behandlung von Epilepsie.

  • CBD verbessert den Ruf von Hanf

    Gras, Marihuana, Haschisch und weitere Ausdrücke, welche die einjährige Hanfpflanze charakterisieren, teilen die Öffentlichkeit in zwei Lager. Für die Einen ist es ein Symbol für die erste Stufe der Abhängigkeit, für die Anderen die Versprechung eines alternativen Weges zur Prävention oder Linderung der Symptome beginnender Krankheiten. Wer ist für den schlechten Ruf dieser gesundheitsförderlichen Pflanze verantwortlich und welches sind die neuesten Erkenntnisse der Wissenschaft hinsichtlich CBD?

  • CBD Hanföl - Anwendung und Dosierung

    CBD-Öl ist ein Hanfextrakt aus legalen Hanfsorten, welcher einen Cocktail heilsamer
    Cannabinoide enthält, insbesondere CBD - Cannabidiol. THC ist in der gesetzlich erlaubten,
    homöopatischen Konzentration bis 0,2% enthalten.

  •  Firmen entdecken Hanf

    Firmen erforschen mehr und mehr eine bisher unbekannte Komponente von Hanf.
    Cannabidiol (CBD) hat eine heilende Wirkung, aber beeinflusst nicht den Bewußtseinszustand.
    Im Ausland ist es bereits ein Hit.

  • CBD reduziert den Zigarettenverbrauch bei Rauchern

    Vorläufige Ergebnisse in Kombination mit vorklinischen Tests des CBD-Gebrauches deuten darauf hin, dass CBD als potentielles Behandlungsmittel der Nikotinsucht erachtet werden kann.

  • Rick Simpson – der Mann, der dank Hanföl mehr als 5000 Krebspatienten zu heilen half

    Bereits länger als ein Jahrhundert verheimlichen große Konzerne und Pharmaunternehmen weltweit ein Naturheilmittel gegen Krebs und andere Krankheiten. Dies tun sie selbstverständlich im Interesse des persönlichen Gewinns. Rick Simpson hat ein Naturheilmittel gegen Krebs wiederentdeckt und teilt es mit allen, die Interesse haben. Ohne Anspruch auf Honorar.

  • CBD und Schizophrenie

    Die erste Untersuchung  von  CBD und deren Potential als Antipsychotikum wurden an der Patienten mit Schizophrenie getestet. Sie hatte viele hormonelle Nebenwirkungen bei der klasischen Behandlung.  (Zuardi et al., 1995).

  • CBD - alles, was Sie wissen wollen

    CBD Öl – Hanfextrakt – Unterstützung bei medizinischeen Behandlungen – Dosierung – Regelung – Herstellungsprozess - Wie es im Körper funktioniert ...

  • CBD und andere Cannabinoide im CBD Hanföl

    HanfÖl enthält neben dem medizinischen CDB und psychoaktiven THC auch viele andere Cannabinoide mit heilenden Wirkungen

  • CBD und THC und wie sie wirken?

    Cannabinoide sind verschiedene organische chemische Verbindungen, die auf Cannabinoid-Rezeptoren im menschlichen Körper wirken. Es gibt zwei Arten von Cannabinoiden,  Endo- und Phytocannabinoide.

  • CBD HANFÖL, die Zusammensetzung

    CBD-Öl, Hanföl,  hilft bei vielen Krankheiten und ist auch ausgezeichnete Prävention. Was sind die Auswirkungen des CBD Öls und wann kann es Ihnen helfen. Zusätzlich enthält das CBD-Extrakt noch andere Cannabinoide. Wie und wann helfen diese?

CBD Hanfol
Haben Sie Interesse an unserem CBD Hanföl?
Lassen Sie uns hier Ihre Kontaktdaten und wir melden uns bei Ihnen.
Vielen Dank.
Name (*)

Bitte geben Sie Ihren Namen ein.
E-Mail (*)

Bitte geben Sie Ihre E-Mail.
Telefon (*)

Bitte geben Sie Ihre Telefon.